Aktuelles


Von Ausschreibungen und Baustelleninformationen über Fundsachen und Termine bis hin zu Vergabeinformationen: Hier finden Sie die neuesten Meldungen aus allen Rubriken der Stadtverwaltung Bad Liebenstein gebündelt auf einen Blick.

Beachten Sie bitte: Wegen Umbauarbeiten auf der Webseite ist Rubrik „Aktuelles“ derzeit eingeschränkt. Aus technischen Gründen können wir Sie derzeit nicht so umfassend über Neuigkeiten informieren, wie gewohnt. Die Bekanntmachungen beschränken sich momentan auf Ausschreibungs- und Vergabeinformationen, wichtige Amtliche Bekanntmachungen und Sitzungstermine.

Information über die Erteilung eines Auftrags (VOB/UvGo) – Trauerhalle Bad Liebenstein

Die Stadt Bad Liebenstein informiert als öffentlicher Auftraggeber über die Erteilung eines Auftrags (nach § 20/III VOB/A bzw. § 30 Absatz 1 UvGo) für das Vorhaben „Sanierung der Trauerhalle Bad Liebenstein".
Den Auftrag für Malerarbeiten hat die Firma Maler Römhild Meisterfachbetrieb erhalten.

Vergabeinformation als PDF-Datei


Information über die Erteilung eines Auftrages (VOB/VOL) – Straßen- und Wegereparaturen

Die Stadt Bad Liebenstein informiert als öffentlicher Auftraggeber über die Erteilung eines Auftrages (nach § 20/III VOB/A bzw. § 19/II VOL/A) für das Vorhaben „Sofortreperaturen Straßen und Wege".
Den Auftrag hat die Firma Straßen- und Tiefbau Hagen Müller erhalten.

Vergabe_2019_Straßen-Wege_VOB_6.53.1-SRJV-2019-20


Information über die Erteilung von Aufträgen (VOB/UvGo) – Trauerhalle Bad Liebenstein

Die Stadt Bad Liebenstein informiert als öffentlicher Auftraggeber über die Erteilung von Aufträgen (nach § 20/III VOB/A bzw. § 30 Absatz 1 UvGo) für das Vorhaben „Sanierung der Trauerhalle Bad Liebenstein".
Den Auftrag für die Tischlerarbeiten hat die Tischlerei Andreas erhalten.
Den Auftrag für die Fliesenlegerarbeiten hat die Firma Fliesen Peter GmbH erhalten.

Vergabe_2019_Trauerhalle_VOB_6.52.22-BL-2-01_Tischlerarbeiten
Vergabe_2019_Trauerhalle_VOB_652.22-BL-2-03_Fliesenleger


Information über die Erteilung von Aufträgen (VOB/VOL) – Naturbad Schweina

Die Stadt Bad Liebenstein informiert als öffentlicher Auftraggeber über die Erteilung von Aufträgen (nach § 20/III VOB/A bzw. § 19/II VOL/A ) für das Vorhaben „Naturbad Schweina – Nutzungsbereichertüchtigung und Füllwasser".
Den Auftrag zur "Baustelleneinrichtung, Tiefbau und Betonbau" hat die Firma Henkel Bau GmBH erhalten.
Den Auftrag für die "Schwimmbadtechnik" hat die Firma Woelk GmbH erhalten.

Vergabe_2019_VOB_P_159-02-02_Los 1_Naturbad_Schweina.pdf
Vergabe_2019_VOB_P_159-02-02_Los 2_Naturbad_Schweina.pdf


Stellenausschreibung: Erzieher/Erzieherin in den Kindergärten

Die Stadtverwaltung der Stadt Bad Liebenstein sucht zum nächstmöglichen Termin qualifiziertes Personal für die Kindertageseinrichtungen.

Aktuelle Stellenausschreibung als pdf

Datenschutzhinweise


Beschränkte Ausschreibung von Bauleistungen zur Sanierung der Trauerhalle Bad Liebenstein

Die Stadt Bad Liebenstein schreibt fünf Bauleistungen zur Sanierung der Trauerhalle in Bad Liebenstein öffentlich aus (Information nach § 19 Abs. 5 VOB/A):

  1. Tischlerarbeiten
  2. Malerarbeiten
  3. Fliesenlegerarbeiten
  4. Elektrikerarbeiten
  5. Dachdeckerarbeiten

Vorschaubild der Satzung
Stand: 25. Januar 2019

Satzung über den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 3/2016 „Flurstück 800/22 – Eisenbahnstraße“ der Stadt Bad Liebenstein

Die Satzung besteht aus der Planzeichnung (Teil A), den Zeichenerklärungen und den textlichen Festsetzungen (Teil B). Darin werden u.a. die Art und das Maß der baulichen Nutzung, die Bauweise und Vorgaben zur Grüngestaltung festgelegt.

Vorschaubild der Satzungsbegründung
Stand: 25. Januar 2019

Begründung zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 3/2016 „Flurstück 800/22 – Eisenbahnstraße“ der Stadt Bad Liebenstein

Aus dem Inhalt:
„Die grundsätzliche Notwendigkeit zur Aufstellung eines Bebauungsplanes ergibt sich aus dem Erfordernis zur Sicherung der städtebaulichen Ordnung im innerstädtischen Baugebiet mit der Einpassung der Bebauung in das gegebene Stadtgefüge, aus dem Ziel einer möglichst effektiven Nutzung des Plangebietes, aus der geplanten Viergeschossigkeit und der damit verbundenen Gebäudehöhe sowie der Sicherung einer optimalen Verkehrsanbindung und Erschließung des Plangebietes.“ ...mehr


zurück