Quellen


Das Heilwasser von Bad Liebenstein

Bad Liebensteiner Heilwasser mit seinen mineralischen Zusammensetzungen hat seinen Ursprung in den geologischen Besonderheiten der Region. Die Liebensteiner Störung, eine tektonische Gesteinsveränderung, ist die Ursache für die Entstehung des einzigartigen Heilwassers. Das heutige Heilwasser wird aus der Bohrung 51 entnommen und ist im Kurhaus und in der Wandelhalle für die Öffentlichkeit verfügbar. Das Heilwasser gilt aufgrund seiner mineralischen Zusammensetzung heute als Arzneimittel und wird bei medizinischer Indikation oder als gesundheitsfördernde Vorsorge sowohl als Trinkkur als auch äußerlich angewendet. Die Liebensteiner nennen ihren Brunnen liebevoll "Surborn" in Anlehnung an den mineralisch-säuerlichen Geschmack des Heilwassers.

zurück