Gesamten Artikel lesen

zurück...

Öffentliche Beteiligung: Stellungnahmen zum Vertrag für Mitteldeutsche Kulturstiftung

Thüringens Residenzlandschaft mit ihren vielen Schlössern, Burgen und Gärten soll zum 1. Januar 2021 in eine „Kulturstiftung Mitteldeutschland Schlösser und Gärten“ mit Sitz in Halle überführt werden. Am Donnerstag, den 14. Mai, hat die Stadt Bad Liebenstein von der Thüringer Staatskanzlei den ⤓ Entwurf eines entsprechenden Staatsvertages erhalten. Sie hat nun Gelegenheit über den Kommunalen Arbeitskreis der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten bis zum 21. Mai, 12 Uhr, dazu Stellung zu beziehen.

Der Schlosspark Altenstein und die Burgruine Liebenstein gehören zu den Liegenschaften der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten. Die Bürgerinnen und Bürger Bad Liebensteins identifizieren sich stark mit diesen Anlagen. Zahlreiche von ihnen engagieren sich in den zwei Fördervereinen Altenstein Glücksbrunn e.V. und den Natur- und Heimatfreunden e. V.

Die Stadtverwaltung Bad Liebenstein möchte alle Bürgerinnen und Bürger sowie den Vorstand und die Mitglieder der genannten Vereine an dem Verfahren beteiligen und bittet sie um ihre Stellungnahmen zum Vertragsentwurf bis zum 19. Mai, 16 Uhr. Die Stellungnahmen sollten bevorzugt schriftlich per E-Mail an rathaus(at)bad-liebenstein.de gesandt oder als Ausdruck im Briefkasten des Rathauses eingeworfen werden.

zurück...