Gesamten Artikel lesen

zurück...

Straßenarbeiten im Stadtgebiet

Zwischen dem 13. und 17. Juli werden an zahlreichen Stellen im Stadtgebiet Straßen und Wege instandgesetzt. Dabei kommt das Verfahren der sogenannten Dreifachtränkung zum Einsatz.

Die Stadt Bad Liebenstein führt auch in diesem Jahr Oberflächenbehandlungen von Gemeindestraßen durch. Die Maßnahmen verbessern die Befahrbarkeit der Straßen bzw. reduzieren die Schlaglochentwicklung. Mit den Vorarbeiten beginnt bereits diese Woche die Stadtmeisterei von Bad Liebenstein: Sie nimmt Reparaturen vor, verfüllt Löcher und bereitet die Flächen für die sogenannte Splittung bzw. Tränkung vor. Die eigentliche Instandsetzung findet dann zwischen dem 13 und 17. Juli 2020 statt und wird von der Firma „Bausion Straßenbauprodukte GmbH“ durchgeführt. Auf den genannten Straßen und Wegen kommt es während der Maßnahmen zu Verkehrseinschränkungen. Die betroffenen Anwohner werden per Anliegerschreiben informiert.

Folgende Straßen und Flächen werden instandgesetzt:

Ortsteil Bairoda: Wiesenstraße und Meimerser Straße von der Hauptstraße bis zum Ortsausgangsschild.

Ortsteil Bad Liebenstein: Waldstraße von der Aschenbergstraße bis zur Oberen Waldstraße, Marienthaler Wäldchen und Eisenbahnstraße bis Haus Nr. 26.

Ortsteil Steinbach: Teilfläche vor Schleiferstraße 6 und Teilfläche zwischen Steiger 8 bis 10.

Ortsteil Meimers: Radweg vom Ortsausgang Meimers in Richtung Sorga.

Hintergrundinformation
Das Verfahren der „Dreifachtränkung“ wurde in den vergangenen Jahren bereits bei mehreren unbefestigten Wegen erfolgreich angewendet. Dazu bringt man eine dreifache Splitt- und Bitumenschicht auf. Die so geschaffene Oberfläche staubt nicht, ist aber trotzdem wasserdurchlässig

zurück...