Gesamten Artikel lesen

zurück...

Mehr Grün für die Herzog-Georg-Straße

Mann sitzt auf Bank an gehweg, dahinter Blumenbeete

Entwurf zur Einordnung der Pflanzstreifen in die Herzog-Georg-Straße Foto: Stadtplanungsbüro Wilke

Nach der Fertigstellung des Herzog-Georg-Carrees und des neuen Sparkassengebäudes in diesem Jahr, geht die Entwicklung der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein 2021 weiter. Die Straße ist in vielerlei Hinsicht eine Hauptachse im Bad Liebensteiner Kurviertel: Während sie der Autoverkehr zur Durchfahrt Richtung Bairoda und Trusetal nutzt, ist sie mit ihrem dichten Angebot an Geschäften und Gastronomie zugleich Flaniermeile für Einheimische und Gäste. Nächstes Jahr wird die Straße an mehreren Stellen durch mehr Stadtgrün aufgewertet und so die Aufenthaltsqualität und das Stadtklima verbessert.

Die aktuellen Pläne sehen besonders im Gehwegbereich des Herzog-Georg-Carrees mehr Grünfläche vor. Hier werden Flächen entsiegelt und auf einer Breite von bis 1,20 Metern Staudenbeete und Sitzgelegenheiten angelegt. Die Mindestbreite des Gehweges von 1,50 Metern bleibt bewahrt. Die Staudenbeete greifen das Muster der bereits existierenden Grünflächen in der Bahnhofstraße auf. Das Herrichten wird eine Firma übernehmen, die Pflanzarbeiten erfolgen durch die Stadt.

zurück...